Schrift vergrößern


    

Die Behandlung

Der erste Behandlungstermin beginnt mit einer umfangreichen Anamnese und einer aufwändigen augendiagnostischen Untersuchung. Ihre Augen, aber auch Ihre Brille/Sehhilfe werden genauestens überprüft. Oft ist die Brille nicht optimal auf die Sehleistung abgestimmt. Augen und die zuständigen Zentren im Gehirn sind überlastet. Wir gehen zudem möglichen Risikofaktoren wie Diabetes oder Stress auf den Grund und stellen auf Basis dieser gesamten Erkenntnisse ein persönliches Therapiekonzept zusammen.

Erfahrungsgemäß ist in der akuten Phase der Erkrankung eine intensive Therapie erforderlich, um den schon lange währenden degenerativen Prozess zu stoppen. Körper und Geist wollen sozusagen stimuliert bzw. neu programmiert werden. Der erste Behandlungsblock umfasst vier Tage, an denen dem Patienten bis zu vier Mal täglich Akupunkturen gesetzt werden. Diese wirken speziell auf die Augen und das optische Zentrum im Gehirn. Nach einer Pause von zwei bis vier Wochen erfolgt der zweite Behandlungsblock, der sich ebenfalls über vier Tage erstreckt. Im Rahmen dieser Behandlungsphasen wird der Patient umfassend betreut. Gespräche, Ruhe, Entspannungsübungen und eine auf seine Bedürfnisse abgestimmte Ernährungsberatung tragen zu Wohlbefinden und Gesundheit bei.

Zwei bis vier Monate später findet der dritte Behandlungsblock statt. Er beinhaltet eine erneute optische Diagnostik sowie zwei weitere Akupunkturbehandlungen.

In der Regel umfasst die daoptica-Therapie 34 Akupunkturbehandlungen, wird aber individuell an die Bedürfnisse des Patienten angepasst (siehe häufige Fragen).